image

Beleuchtung und Energieverbrauch

Abschalten, austauschen, neu nachdenken.  Sie können viel Geld sparen und einen großen Schritt zu mehr Umweltfreundlichkeit und Effizienz am Arbeitsplatz machen, indem Sie Ihre Beleuchtung und andere regelmäßig genutzte Energieverbraucher auf den Prüfstand stellen.  Hier sind unsere besten Do-It-Yourself-Tipps für Beleuchtung und Energieeinsparung. 

11

Energiesparlampen - ein sinnvoller erster Schritt
Weg mit konventionellen Glühlampen!  Energiesparlampen verbrauchen bis zu 90% weniger Strom.

12

Hoch effiziente Beleuchtungslösungen
Ihr größter Beitrag zum Umweltschutz sind Beleuchtungssysteme mit minimalem Energieverbrauch.  Im Vergleich mit Beleuchtungssystemen aus den 70er oder 80er Jahren sind mit heutiger Technologie Energieeinsparungen von mehr als 50% möglich.

13

Indirekte Beleuchtung ist ideal für Arbeitsräume geeignet.
Indirekte Beleuchtung nutzt Decken oder Wände als Reflektoren und sorgt für gutes Licht im gesamten Raum - unabhängig von der Art der Einrichtung.  Verwenden Sie zusätzlich Schreibtischlampen an jedem einzelnen Arbeitsplatz, um die Beleuchtung zu optimieren.

14

Beleuchtung nur dann, wenn sie benötigt wird
In Archiven oder Lagerräume wird im Laufe eines normalen Arbeitstages nur kurzzeitig Beleuchtung benötigt.  Dasselbe gilt für Flure, auf denen sich niemand aufhält.  Nutzen Sie sensorgesteuerte Beleuchtung in Bereichen, die nur selten genutzt werden.

15

Verwenden Sie Zeitschaltuhren.  Sparen Sie Energie.
In Ihrem Unternehmen wird auch nachts gearbeitet?  Setzen Sie bei elektrischen Geräten, die tagsüber nicht benutzt werden, Zeitschaltuhren ein.

16

Auch defekte Leuchtstofflampen verursachen unnötige Kosten
Ersetzen Sie flackernde Leuchtstofflampen.  Sie verbrauchen mehr Strom und verursachen hohe Kosten.

17

Automatische Türen sorgen für eine gleichmäßige Temperatur in Innenräumen.
Verwenden Sie solche Systeme, um im Winter übermäßige Wärmeverluste zu vermeiden.  Verzichten Sie bei warmem Wetter auf die Nutzung energiefressender Klimaanlagen.  Öffnen Sie stattdessen Türen und Fenster, wann immer dies möglich ist.

18

Lassen Sie Ladegeräte nicht ständig eingesteckt.
Ladegeräte für Mobiltelefone verursachen Kosten, solange sie eingesteckt sind.  Trennen Sie die Geräte nach dem Laden vom Stromnetz und verstauen Sie sie in einer Schreibtischschublade.

19

Erwägen Sie einen Wechsel Ihres Stromanbieters
Verlangen Sie nach Strom aus 100% erneuerbaren Energien und nehmen Sie einen Anbieterwechsel vor, falls dies bei Ihrem bisherigen Versorger nicht möglich ist.

20

Umweltfreundlicher und technisch besser - Flachbildschirme
Moderne Flachbildschirme bieten weit bessere Anzeigequalität und verbrauchen bis zu 50% weniger Strom als konventionelle Röhrengeräte.  Außerdem brauchen Sie weniger Platz.